Wie erkenne ich das Modelljahr meiner Husqvarna?


Die Zeiten in denen man nach einem Ölfilter für seine Husqvarna gefragt hat und nur die Nachfrage kam: „Kleiner oder grosser Ölkreislauf?“ und schon bekam man den richtigen Ölfilter, sind lange vorbei. Zu gross ist die Modellvielfalt und durch stetige Weiterentwicklung der Fahrzeuge sind alle paar Jahre andere Bauteile montiert oder gar völlig andere Konstruktionen vorhanden. Nun stellt sich für den Selberschrauber natürlich die Frage: Wie bekomme ich die richtigen Ersatzteile für mein Motorrad?

Eine grosse Hilfe ist natürlich ein Ersatzteilkatalog. Darin sind alle einzelnen Artikel mit Bezeichnung und Artikelnummer neben einer Zeichnung der entsprechenden Baugruppe aufgelistet. Um den richtigen Ersatzteilkatalog zu öffnen, muss ich die richtige Modellbezeichnung wissen. Diese steht ganz einfach auf dem Motorrad, z.B. 510 TE, oder ich kann es in den Fahrzeugpapieren (KFZ Brief, Fahrzeugschein oder Zulassungsbescheinigung) nachlesen. Aber nun kommt es auf das Modelljahr an. Dieses ist nicht mit dem Datum der Erstzulassung zu verwechseln! Insbesondere bei Off Road Modellen (Moto Cross und Enduro) kann dies zu viel Verwirrung führen. Es ist durchaus möglich, dass ein Motorrad in einem Jahr produziert wird, aber erst ein oder mehrere Jahre später zugelassen wird. Ein Motorrad mit einer Erstzulassung von 2017 kann also durchaus dem Modelljahr 2015 entstammen. Der umgekehrte Fall ist auch möglich. Bereits im Spätsommer werden die Off Road Modelle des nächsten Modelljahres produziert und verkauft. Man kann also im Herbst 2017 ein 2018er Modell kaufen und auch zulassen. Daraus können wir erkennen, dass das Datum der Erstzulassung zwar ein Anhaltspunkt ist, aber besser ist die Zuordnung des Modelljahres anhand der Fahrgestellnummer.
Wie erkenne ich also das Modelljahr meiner Husqvarna mit der Fahrgestellnummer?

Steuerkopf

Die Fahrgestellnummer oder auch Rahmennummer, abgekürzt als VIN oder FIN steht rechts vorn am Steuerkopf und auf dem Typenschild des Motorrades. In den Fahrzeugpapieren steht diese natürlich auch. In der Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2 steht diese oben links bei dem Punkt E als Fahrzeug-Identifizierungsnummer. Im Fahrzeugschein unter Punkt 4 als Fahrzeug-Ident-Nummer.

Diese Fahrgestellnummer hat 17 Stellen und besteht aus Buchstaben und Zahlen. An der 10. Stelle steht je nach Modelljahr eine Zahl oder ein Buchstabe. Steht dort eine 9, dann handelt es sich um ein Husqvarna Motorrad aus dem Modelljahr 2009. Steht dort ein H, dann handelt es sich um ein Husqvarna Motorrad aus dem Modelljahr 2017.

Hier eine Zuordnung der 10. Stelle und dem Modelljahr:

S = 1995
T = 1996
V = 1997
W = 1998
X = 1999
Y = 2000
1 = 2001
2 = 2002
3 = 2003
4 = 2004
5 = 2005
6 = 2006
7 = 2007
8 = 2008
9 = 2009
A = 2010
B = 2011
C = 2012
D = 2013
E = 2014
F = 2015
G = 2016
H = 2017